Bäcker Gaues eröffnet neunte Filiale in Hamburg Altona

"Das wird mein Lieblingsladen!" war die spontane Aussage von Jochen Gaues, als der Mietvertrag in der Ottenser Hauptstrasse 28 unterschrieben war

Unvergessen die Zeiten der wilden 1970er, als Altona als rebellischer, multikultureller Stadtteil dem Zeitgeist huldigte und sich sukzessive bis heute zum Szenestadtteil zu mausern begann, ohne die eigene Identität zu verlieren. Zu der ohnehin schon bunten Vielfalt gesellt sich nun mit Jochen Gaues einer der wohl leidenschaftlichsten und profiliertesten Bäcker der Nation.

Etwas gediegener geworden, aber immer noch interkulturell vielfältig, ist Altona ein lebendiges urbanes Zentrum. Mitten in diesem Hotspot mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten hat die Bäcker Gaues GmbH nun eine Filiale Ende August eröffnet und erfreut das aufgeschlossene und vielschichtige Publikum mit kompromisslos handwerklich und in alter Bäckertradition hergestellten Produkten.
Das Sortiment in der Ottenser Hauptstrasse 28, gleich neben Jacques’ Weindepot ist puristisch – kräftige Misch- und Vollkornbrote wie das Kirchhorster oder das Gersterbrot mit krosser, dunkler Kruste, verschiedene Ciabatta-Sorten, italienische Foccacia, das Sylter Weißbrot sowie eine übersichtliche Auswahl an Brötchen mit kräftigem Geschmack. Dazu einige Blechkuchen, die wir so nur von Oma oder Uroma noch kennen. Mehr nicht, aber dafür schmeckt alles unvergleichlich natürlich gut.

Das Rezept, so einfach wie bekannt:

Gutes Brot braucht Zeit, Handarbeit und beste Zutaten. Bei Jochen Gaues können sich natürliche Aromen im Brot noch entfalten. Alle Teige werden immer frisch aus den Basisprodukten komponiert. Dazu kommt der selbst hergestellte Natursauerteig, der maßgeblich für das feine Aroma und die Struktur der Brote verantwortlich ist.

Einige der nicht verkauften Brote finden als festgelegter Anteil wieder den Weg in den Teig. So schaffen es die Röstaromen aus der Kruste in die Krume und bilden somit einen ganz natürlichen Geschmacksverstärker der den einzigartigen Geschmack des Brotes unterstützt. Die ungebrochene Leidenschaft mit der Jochen Gaues das Bäckerhandwerk ausübt sorgt für den Rest. Industrielle Backmischungen, chemische Beimischungen die den Backprozess beschleunigen finden keinen Zugang zur Backstube im niedersächsischen Lachendorf. Viele Teige sind nicht einmal maschinengängig und verlangen vom Gaues-Team an jedem Tag der Woche harten, handwerklichen Einsatz in der traditionellen Bäckerei. Traditionelle Backtechnik verbindet Bäckermeister Jochen Gaues mit neuen, kreativen Rezepten.

Das duftende Ergebnis sind individuell geformte Brote, die aufgrund der variierenden Größe nach Gewicht verkauft werden. Da einige Sorten auch auf der Schneidemaschine als Scheiben verarbeitet werden können, kommen auch kleinere Haushalte in den Genuss die Vielfalt der Brotsorten zu genießen.

Wenn Sie schon lange auf der Suche sind nach dem wohlschmeckenden natürlichen Brot aus Ihren Kindheitserinnerungen mit der knusprigen Kruste und dem unvergleichlichen Duft, das nur mit Mühe den Weg nach Hause überstanden hat, dann probieren Sie die Brote von Bäckermeister Jochen Gaues.

Auch sonntags werden bei der Bäcker Gaues GmbH in der Ottenser Hauptstrasse 28 in Altona tagesfrische Waren angeboten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bäcker Gaues Hamburg Altona

Ottenser Hauptstr. 28
22765 Hamburg
Telefon 040 . 638 626 67

Mo-Fr. 07.00 - 18.30 Uhr
Sa. 07.00 - 13.00 Uhr
So. 08.00 - 14.00 Uhr

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Vera |

Hallo Lieblingsbäcker,
auf eine Filiale in Altona bzw. Ottensen haben wir seit Jahren gewartet. Jetzt werden unsere Wege endlich kürzer!
Als Stammkunden ist das für uns ja eine riesige Erleichterung. :-)
Herzlichen Gruß
Vera